Drei neue Charakterbücher für Beyond the Wall von Daicorion

D

Von Communitymitglied Daicorion haben uns drei Charakterbücher für Beyond the Wall und andere Abenteuer erreicht. Da es in „seinem“ Beyond the Wall eigentlich nie genug keltische Elemente geben kann, hat er je ein Charakterbuch für einen druidischen sowie einen bardischen Helden geschrieben:

Den Druidenschüler herunterladen
Den aufstrebenden Barden herunterladen

Obwohl im Großen und Ganzen an die Vorbilder aus den OSR-Systemen angelehnt, wurde versucht, die Charaktere ein wenig mehr in Richtung der historisch angehauchten Druiden und Barden zu formen, die man z. B. aus Marion Zimmer Bradley‘s Nebel von Avalon kennt. So werden Druiden eher als Universalgelehrte, Richter, Heiler und Berater angesehen denn als reine Naturzauberer. Allerdings haben sie immer noch einen ausgesprochenen Hang zur Naturmystik.

Beide Charakterbücher gehen davon aus, dass ein wandernder Druide sich in der Nähe des „Ausgangsdorfes“ der Helden (bzw. ihres Schlosses, der Burg etc.) niedergelassen hat, der wie viele Druiden ein begabter Barde ist. Es bietet sich also an, dass sowohl der Druidenschüler als auch der aufstrebende Barde vom gleichen Lehrmeister ausgebildet werden.

Am Ende des Charakterbuchs Der Druidenschüler kann es allerdings passieren, dass dessen Lehrmeister als verschollen oder gar verstorben gilt (es kann sich allerdings auch z.B. um ein Täuschungsmanöver des Druiden selbst oder eines Feindes handeln, je nachdem wie der Spielleiter es verwenden möchte). Mögliche Bardencharaktere sollten also ggf. vor diesen Ereignissen bei ihm gelernt haben, die dazu führten, dass er verschwand oder (scheinbar) getötet wurde.

Wahlweise kann es sich natürlich auch um einen kleinen Druidenzirkel aus zwei oder drei ausgebildeten Druiden handeln, sodass auf jeden Fall genug Lehrmeister vorhanden sind.

Weniger keltisch angehaucht (obwohl ggf. durch einen Feenfluch entstanden), ist das dritte Charakterbuch: das Mondkind. Es wurde von einer Bemerkung im Bestiarium von Beyond the Wall inspiriert, nach dem es „freundliche Werwölfe“ geben könnte. Eine Formulierung, bei der sich irgendwie die Vorstellung eines jovialen, freundlich grüßenden, aufrechtgehenden Wolfes aufdrängte. Ob das Ergebnis dieses Charakterbuches so friedfertig ausfallen wird, ist allerdings fraglich.

Idealerweise sollte es sich um einen Spielcharakter handeln, der in seiner Menschenform eher durchschnittlich und nicht allzu begabt ist, allerdings in Verwandlung ziemlich stark wird.

Das „Mondkind“ ist erklärtermaßen ein Experiment und bisher im Spiel kaum erprobt, wahrscheinlich muss es noch ausbalanciert werden. Feedback hierzu, wie auch zu den anderen Spielbüchern, kann im Discord-Channel für Beyond the Wall gegeben werden, das PDF wird dann ggf. aktualisiert.

Das Mondkind herunterladen

Über den Autor

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta