1W12 seltsame Türen im Dungeon

1

1 Gegen diese massive Eisentür wurde so stark von der anderen Seite geschlagen oder angerannt, dass sie völlig zerbeult ist. Was auch immer die Tür so in Mitleidenschaft gezogen hat, es befindet sich wohl noch immer dahinter …
2 Nur ein einfaches Portal mit einem göttlichen Symbol. Nur wer ein wahrer Gläubiger ist, darf diese Türschwelle überschreiten.
3 Du brauchst die blaue Key-Card um die Tür zu öffnen…
4 Das Kirschholz der Tür verformt sich zu dem Gesicht einer alten Frau. Sie stellt dir ein Rätsel (der SL sollte ein kleines Puzzle vorbereiten), das es zu lösen gilt, sonst bleibt die Tür verschlossen.
5 Die Tür ist mit einer gefährlichen Falle gesichert: Wenn die Klinke losgelassen wird, explodiert ein Feuerball.
6 Die Tür ist alarmgesichert: Ein Fallgitter schnellt herunter und im Nachbarraum werden 1W6+1 Wachposten alarmiert.
7 Der Torbogen wird von vier schweren Eisenstäben blockiert. Jeder Stab zeigt ein Symbol: Erde, Feuer, Wasser und Luft. Gelangt ein Stab mit dem Element in Berührung, fährt er in die Wand und gibt den Weg frei.
8 Blutige Handabdrücke sind auf der Tür zu erkennen und dazu das Symbol des Blutgottes: Blut ist der Schüssel um diese Eisentür zu öffnen.
9 Die Tür hat eine kleine Klappe. Bei einem Klopfen öffnet sie sich und ein Mann fragt nach deinem Begehr. Der Wegzoll beträgt 1W4 GM, doch wer erfolgreich feilscht, darf für die Hälfte passieren.
10 Ein Auge wurde in die Tür geritzt. Damit kann der Besitzer des Dungeons sehen, was in diesem Raum passiert.
11 Ein verschnörkeltes Symbol wurde auf die Tür gemalt. Es wirkt geradezu hypnotisch und man muss seinen ganzen Willen einsetzen um sich dem Wirken des Zeichens zu entziehen und durch die Tür zu schreiten.
12 Die Tür ist verflucht: Wer immer diese Tür passiert, wird einen bösen Klon von sich erschaffen. Ein schwarzer Zwilling der seinem Original nach dem Leben trachtet.

Über den Autor

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta